Billigster Webhoster 2019 – billige Webhosting Pakete im Vergleich

Billigster WebhosterEs gibt den billigsten Webhoster, es gibt sogar kostenloses Webhosting. Diese Variante ist jedoch nicht empfehlenswert. Der Anbieter für kostenloses Webhosting gilt zwar fraglos als billigster Webhoster. Es ist jedoch zu bedenken, dass auch dieser Provider seine Leistungen nicht kostenlos zur Verfügung stellen kann, somit muss der Kunde damit rechnen, zu den unmöglichsten Zeiten mit Werbeeinlagen genervt zu werden. Die Tarife und Höhe der Kosten richten sich nach folgenden Kriterien:

  • Die Geschwindigkeit wird bezahlt,
  • die Größe des Speicherplatzes wird ebenso berücksichtigt,
  • eine Domain gehört in der Regel zum Angebotsumfang. Wer mehr Domains benötigt, muss etwas mehr bezahlen.

Wer lediglich seine private Webseite installieren möchte, ist mit wenig Speicherplatz zufrieden und kann durchaus in der Sparte „billigster Webhoster“ seinen Anbieter suchen. Der Onlineshop-Betreiber muss allerdings wenigstens einen Tarif für größere Projekte buchen. In der Regel ist der Anbieter, der seine Tarife unter 5 Euro präsentiert, durchaus als billiger Webhoster zu sehen, allerdings nicht gleich als billigster Webhoster. Die nachfolgende Tabelle veranschaulicht die verschiedenen Tarife mit ihren Einzelheiten. Als billigster Webhoster gilt ohne Frage Evanzo. Es gibt noch weitere Anbieter, die durchaus im Bereich billige Webhoster ansässig sind:

AnbieterMonatliche AusgebenBereitstellungDomainsSpeicher
Alfahosting
Alfahosting
Alfahosting Testbericht
1,69 EuroGratis1 inkl.5 GB
webgo Logo
Webgo
Webgo Testbericht
5,95 Euro14,95 Euro3 inkl.50 GB
1und1 Logo
1&1 Ionos
1&1 Ionos Testbericht
7,99 Euro8,90 Euro1 inkl.100 GB
Domain Factory Logo
Domain Factory
Domain Factory Testbericht
3,99 Euro9,90 EuroWählbar25 GB
Host Europe
Host Europe
Host Europe Testbericht
3,99 Euro14,99 EuroWählbar35 GB
goneo
Goneo
Goneo Testbericht
2,99 Euro4,99 Euro1 inkl.20 GB
Contabo
Contabo
Contabo Testbericht
2,99 EuroGratis1 inkl.50 GB
Webspace Verkauf
Webspace-Verkauf.de
Webspace-Verkauf.de Testbericht
3,33 EuroKostenlos1 inkl.25 GB
Evanzo
Evanzo
Evanzo Testbericht
0,79 EuroKostenlos1 inkl.Keine Angabe
1blu Logo
1blu
1blu Testbericht
1,19 Euro4,90 Euro1 inkl.1 GB

Domain Factory bietet für professionelle Kunden und für Einsteiger perfekte Lösungen. Zusätzliche Leistungen und Funktionen können jederzeit zugefügt  werden. Strato ist äußerst flexibel.  Der billigste Webhoster kann in der Kategorie für alle Anbieter gesucht werden, aber wahrscheinlich wird jeder Nutzer einen anderen Provider nennen. Der billigste Webhoster kann auch, bezogen auf die Speichergröße oder Zurverfügungstellung der Domainanzahl, gefunden werden. Daher ist die Suche nach dem billigsten Webhoster für jeden Nutzer unterschiedlich.

Billigster Webhoster unter 3 Euro monatlich

Billiger WebhosterBeach Webspace präsentiert das günstigste Angebot mit 2,99 Euro monatlich.

Flatbooster stellt sein preiswertes Webhosting vor. Der Vertrag ist für ein Jahr kostenfrei nutzbar, danach werden 1,25 Euro berechnet. Die Domain kostet zusätzlich 6 Euro jährlich.

Alfahosting bietet billigen Webspace für 99 Cent monatlich an, einschließlich einer Domain.

Weitere billige Webhoster

AnbieterPreise für die erste ZeitDanachSpeicherplatz
webgo Logo
Webgo
6 Monate gratis7,95 Euro25 GB
1blu Logo
1blu
12 Monaten 1 €3,29 Euro30 GB
LA Webhosting
LA Webhosting
1,49 Euro 10 GB
servado Logo
Servado
1,59 Euro 10 GB
Febas
Febas
1,99 Euro 4 GB
one.com Logo
One.com
1,99 Euro 25 GB
Greatnet.net
Greatnet.DE
1,99 Euro 20 GB
Contabo
Contabo
2,99 Euro 50 GB
dogado
Dogado
2,99 Euro 75 GB
goneo
Goneo
2,99 Euro 20 GB

Serverprofis GmbH stellt sich selbst als billigsten Webhoster vor

Die Angebote sind tatsächlich überaus günstig. Zwei dieser Super-Angebote:

AngebotsbezeichnungServer Profis Logo
Starter S 1.2
Server Profis Logo
Starter L 1.1
Monatliche Gebühren bei einer Laufzeit von 6 Monaten0,79 Euro1,19 Euro
Laufzeit 12 Monate0,49 Euro0,89 Euro
Laufzeit 24 Monate0,39 Euro0,79 Euro
Speicherplatz1 GB5 GB
Einrichtungsgebühr0,99 Eurokeine
Einschließlich Domains11
TrafficUnbegrenztunbegrenzt

One.com präsentiert billige Tarife

One.com könnte durchaus ebenfalls als billigster Webhoster gelten:

 one.com Logo
Starter Angebot
one.com Logo
Professionelle Nutzung
GebührenDas erste Jahr gratis bis Aktionsende, der normale Preis ist 2,36 € monatlich.3,64 € günstiger bis Aktionsende, ursprünglicher Preis 7,29 €
Speicherplatz25 GB200 GB
 512 MB RAM2 GB RAM
Anzahl der zur Verfügung stehenden Webseiten1Mehrere

Für den privaten Nutzer ist der Homepage Baukasten zweckdienlich und wird gern käuflich erworben. One.Com bietet dieses Produkt unabhängig von den Tarifen an:

 one.com Logo
Starter Homepage-Baukasten
one.com Logo
Premium
PreiseErstes Jahr kostenlos3,82 Euro monatlich
Nach Aktionsende kommen folgende Preise zur Anrechnung.2,36 Euro monatlich7,65 Euro
Baukasten für welche Anwendung geeignetFür Webseiten, die individuell gestaltet werden können.Geeignet für Business Webseiten.
Anzahl der Webseiten5Unbegrenzt

Checkdomain

Dieser Webhosting Anbieter ist billig, ob er allerdings als billigster Webhoster bewertet wird, ist nicht so ganz sicher. Das Starter-Angebot ist preiswert unter Berücksichtigung der Angebotsdetails. Die anderen Tarife sind günstig, allerdings bezugnehmend auf die Speicherkapazitäten und anderen Zusatzoptionen:

 checkdomain Logo
Start 5.0
checkdomain Logo
Pro 5.0
checkdomain Logo
Premium 5.0
checkdomain Logo
Business 5.0
Monatliche Gebühren3,90 Euro7,90 Euro9,90 Euro19,90 Euro
Einrichtungsgebühr10 Euro10 Euro10 Euro10 Euro
LaufzeitEin JahrEin JahrEin JahrEin Jahr
Anzahl der Domains1234
Speicherplatz50 GB100 GB150 GB200 GB
Web-Anwendungen, beispielsweise WordPress, Magento usw. 648484

Spezielle Tarife für den Homepage Baukasten:

 checkdomain Logo
Start
checkdomain Logo
Pro
checkdomain Logo
Premium
Gebühren monatlich3,90 Euro9,90 Euro14,90 Euro
Bereitstellung10 Euro10 Euro10 Euro
Laufzeit12 Monate12 Monate12 Monate
Anzahl der Webseiten115Unbegrenzt
SpeicherplatzUnbegrenztUnbegrenztUnbegrenzt
Störende WerbeeinlagenNeinNeinNein

Billiges WebhostingDie Baukästen verfügen über vielfältige Designmöglichkeiten, sodass jeder Kunde individuell seine Webseite erstellen kann. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jeder Laie kann problemlos seine eigene persönliche Webseite gestalten mithilfe des Baukastens. Mehr als 100 Vorlagen sorgen für erstklassige Webseiten mit exzellentem Design. Die Investition von 3 Euro monatlich lohnt sich wahrhaftig, um selbst die Webseite nach eigenen Wünschen und Vorstellungen zu kreieren.

1&1 Ionos

Der bekannte Webhosting Provider ist vielleicht nicht gerade der billigste Webhoster, jedoch sind günstige Angebote präsent:

 1und1 Logo
Essential
1und1 Logo
Business
1und1 Logo
Pro
Die ersten Monate mit folgenden Gebühren1 Euro für die ersten 6 Monate1 Euro für die ersten 12 Monate1 Euro für die ersten 6 Monate
Danach4 Euro8 Euro10 Euro
Bereitstellung15 Euro15 Euro15 Euro
Anzahl der Webseiten1550
Speicherplatz50 GB100 GB500 GB

1&1 ist mit seiner Angebotsvielfalt beliebt bei den Verbrauchern. Die günstigen Einsteiger-Tarife sind erwähnenswert.

Unterschiedliche billige Webhoster

Der aktuelle Webhoster Vergleich ermöglicht, den billigsten Webhoster zu ermitteln unter Berücksichtigung aller relevanten Kriterien:

AnbieterVergünstigtNormaler PreisSpeicherplatz
one.com Logo
One.com
1,19 Euro3,57 Euro15 GB
webgo Logo
Webgo
3,95 Euro6,95 Euro88 GB
GoDaddy
GoDaddy
1,19 Euro8,32 Euro100 GB
SiteGround
SiteGround
3,95 Euro7,95 Euro10 GB
1und1 Logo
1&1
2,99 Euro3,99 Euro25 GB
Strato Logo
Strato
3,45 Euro6,90 Euro60 GB
Domain Factory Logo
Domain Factory
Nein3,99 Euro25 GB
Alfahosting
Alfahosting
Nein1,69 Euro1 GB
bluehost
Bluehost
3,95 Euro6,45 Euro50 GB
Hetzner
Hetzner
Nein1,90 Euro2 GB

Hetzner präsentiert sich als Profi-Hoster. Die Preise sind durchaus angemessen.

Strato punktet mit fünf Offerten, die ebenfalls zur Kategorie billigster Webhoster gehören können. Strato gilt dank seiner Größe und Bekanntheit als Massenhoster. Die Webhosting Angebote sind durchaus sehenswert, denn dieser Provider ist in der Lage, billige Tarife zu präsentieren.

 Strato Logo
Starter
Strato Logo
Basic
Strato Logo
Plus
Strato Logo
Pro
Monatliche Gebühr1 Euro1 Euro1 Euro1 Euro
Zeitspanne der günstigen Gebühr6 Monate12 Monate6 Monate6 Monate
Danach4 Euro8 Euro10 Euro20 Euro
Bereitstellung10 EuroKostenlos10 Euro10 Euro
Speicherplatz50 GB100 GB150 GB200 GB
Mail-Speicher10 GB20 GB40 GB100 GB
VertragslaufzeitEin JahrEin JahrEin JahrEin Jahr
TrafficUnbegrenztUnbegrenztUnbegrenztUnbegrenzt

Strato punktet außerdem mit Schnelligkeit und Flexibilität. Die notwendigen Funktionen für die komfortable Webseite ermöglicht Strato. 1-Klick-Installationen für die Aktivität wichtiger Apps, Web Analytics sind integriert. Sicherheits-Tools sorgen für den Schutz der Daten.

GoDaddy ist durchaus als billigster Webhoster zu bewerten. Komfortablere Angebote beweisen, dass GoDaddy grundsätzlich ein billiger Webhoster ist:

 GoDaddy
Starter
GoDaddy
Standard
GoDaddy
DeLuxe
GoDaddy
Supreme
Monatliche Gebühr2,97 Euro2,97 Euro4,75 Euro10,11 Euro
Aktionsbedingte Ersparnisse28 %66 %60 %50 %
Reguläre Preise4,16 Euro8,92 Euro11,89 Euro20,22 Euro
Speicherplatz30 GB100 GBUnbegrenzt2 CPU und 1 GB RAM gehören zum Angebot.

Hostinger verspricht Ermäßigungen in Höhe von 82 % und 75 %. Die beliebtesten Tarife sind die in der Tabelle. Aufgrund der zeitbegrenzten Vergünstigungen, die von etlichen Webhostern unterbreitet werden, ändern sich die Voraussetzungen, um den billigsten Webhoster zu ermitteln:

 Hostinger Logo
Single Webhosting
Hostinger Logo
Premium
Hostinger Logo
Business
Derzeitiger Preis monatlich1,45 Euro2,95 Euro3,95 Euro
Ursprünglicher Preis7,99 Euro11,95 Euro15,95 Euro
Wie viel Webseiten1Unbegrenztunbegrenzt

Billigster Webhoting AnbieterDie komfortablen Angebote wie Startup, Professional und Enterprise werden kaum im Bereich billigster Webhoster auftauchen. Diese Tarife sind ebenfalls reduziert bis zu 79 %. 30 Tage Testzeit ermöglichen dem Kunden, sich zu entscheiden, ob er den Vertrag behalten oder nicht; etwaige Ausgaben werden erstattet. Der billigste Webhoster beinhaltet durchaus folgende Elemente in seinen Tarifen:

  • den Homepage Baukasten,
  • Statistikprogramme, das bedeutet, dass die Dauer der Webseitenbesucher registriert wird,
  • Administrationssoftware,
  • Cloud Speicher.

Der billigste Webhoster bietet, eventuell unabhängig von den Tarifen, den Homepage Baukasten an. Für den Nutzer, der über keine Grundkenntnisse verfügt, ist dieser Baukasten ideal. Ohne fremde Hilfe kann die Webseite individuell gestaltet werden. Entsprechende Vorlagen gehören zum Baukasten. Die Administrationssoftware ermöglicht die Verwaltung des Hostings. Mit übersichtlicher Menüstruktur und wenigen Klicks kann das Hosting vom Nutzer verwaltet werden. Auch die billigsten Webhoster bieten Cloud Speicher an. Diese gesonderten Speicherplätze sorgen für die Aufbewahrung von Dokumenten, Fotos, Videos usw. Der billigste Webhoster ist daran erkennbar:

  • überaus günstige Tarife für Einsteiger und auch für Profis,
  • der 24/7 Support ist auch für diese Offerten gültig,
  • die Bereitstellung wird von vielen Providern nicht in Rechnung gestellt, obwohl die monatliche Gebühr überaus niedrig ist.

Fazit:

Billigstes Webhosting PaketAls billigster Webhoster kann der Anbieter in unterschiedlichen Kategorien gewertet werden. Allerdings sind aufgrund diverser Aktionen und Vergünstigungen billige Webhoster zu ermitteln, die jedoch nach Beendigung ihrer jeweiligen Aktionen nicht als billigster Webhoster bestehen bleiben. Günstige Webhoster gibt es eine Vielzahl, der Kunde sollte bei einem Vergleich die Tarife sorgfältig überprüfen. Der Homepage Baukasten ist für Einsteiger und für Konsumenten, die über kein Grundwissen verfügen, die perfekte Lösung. Wie der Name schon verrät, verfügt der Baukasten über Anleitungen, die dem Laien behilflich sind, sich selbst eine Webseite zu erstellen. Der Provider, der kostenloses Webhosting ermöglicht, wird automatisch als billigster Webhoster bewertet. Allerdings sorgen kostenlose Webhostings dafür, dass Werbeeinlagen plötzlich auftauchen, die nun gar nicht zweckdienlich sind. Es ist sinnvoll, einige Euros, meist sind es bei den Einsteigertarifen noch weniger als fünf Euro, anzulegen und einen kostenpflichtigen Vertrag zu buchen. Der Homepage Baukasten verhilft zur individuellen Webseite. Die Tarife im Business-Bereich sind selbstverständlich teurer, versprechen jedoch die komfortable Nutzung und Verwaltung des Webhostings. Bevor ein Vertrag abgeschlossen wird, sollte sich der Verbraucher über die Ausfallzeiten informieren. Fast jeder Provider erlaubt die Auskunft, wie hoch seine durchschnittliche Ausfallzeit im Jahr und Monat ist. Die Erreichbarkeit kann ebenso ermittelt werden.

zum Webhosting Vergleich >>

Webhosting Vergleich

Webhoster Testberichte

Alfahosting Test und Erfahrungen 2019: so schnitt der Webhoster ab
Alfahosting Test und Erfahrungen 2019: so schnitt der Webhoster ab

Alfahosting Startseite Seit 1999 existiert Alfahosting und laut der Firmenwebseite bestehen mittlerweile mehr als 200.000 Kundenverträge.

Webgo Test und Erfahrungen 2019: so schnitt der Webhoster ab
Webgo Test und Erfahrungen 2019: so schnitt der Webhoster ab

Webgo Startseite Als Full-Service-Provider kann das Hamburger Unternehmen Webgo bereits einiges an Erfahrung vorweisen.

1&1 IONOS Test und Erfahrungen 2019: so schnitt der Webhoster ab
1&1 IONOS Test und Erfahrungen 2019: so schnitt der Webhoster ab

1und1 Startseite Bereits seit 1998 gibt es 1&1 als Unternehmen der United Internet AG, das sich als Anbieter für Webhosting etabliert hat.

Ratgeber

Hosting-Verwaltung mit cPanel
Hosting-Verwaltung mit cPanel

Hosting-Verwaltung mit cPanelWenn ein Hosting-Account mit cPanel benutzt wird, können viele Funktionen verwaltet werden, wie beispielsweise:

Was sollte Webspace mitbringen um alle technischen SEO Aspekte zu bedienen?
Was sollte Webspace mitbringen um alle technischen SEO Aspekte zu bedienen?

Webspace SEO AspekteEinen entscheidenden Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) hat auch das Hosting einer Domain.

In 10 Schritten zur eigenen Webseite
In 10 Schritten zur eigenen Webseite

eigene Webseite erstellenEine eigene Webseite ist in der heutigen Zeit nicht mehr undenkbar. In wenigen Schritten lässt sich dieser Wunsch erfüllen.

News

Deutsche Webhoster 2019 – die Top Webhosting Anbieter im Vergleich
Deutsche Webhoster 2019 – die Top Webhosting Anbieter im Vergleich

Deutsche WebhosterDeutsche Webhoster, wie beispielsweise 1&1, Strato, Hetzner, die großen Unternehmen, sind jedem Verbraucher bekannt. Unbekannte und kleine Betreiber offerieren immer wieder recht günstige Tarife.

Schnellster Webhoster 2019 – Anbieter mit den besten Ladezeiten im Test
Schnellster Webhoster 2019 – Anbieter mit den besten Ladezeiten im Test

Die Webhoster, die eine schnelle Ladezeit garantieren, werden auf Wunsch des Kunden schon beim Webhoster Vergleich gefiltert.

Billigster Webhoster 2019 – billige Webhosting Pakete im Vergleich
Billigster Webhoster 2019 – billige Webhosting Pakete im Vergleich

Billigster WebhosterEs gibt den billigsten Webhoster, es gibt sogar kostenloses Webhosting. Diese Variante ist jedoch nicht empfehlenswert.