Sollten Domain und Speicherplatz als Kombipaket gebucht werden?

Die Webhoster Angebote werden immer zahlreicher und somit für den Verbraucher immer unübersichtlicher. Der bereitgestellte Service sowie die Leistungen der verschiedenen Anbieter ist jedoch immer unterschiedlich, womit ein Vergleich für den Verbraucher nahezu unumgänglich ist. Es stellt sich die Frage, wofür die Webhoster Anbieter eigentlich bezahlt werden und welche Leistungen der Verbraucher erwarten kann.

Anbieter für Webhosting stellen den Verbrauchern in der Regel werbefreien Speicherplatz zur Verfügung. So kann von den Nutzern die eigene Internet Präsenz mithilfe verschiedener Möglichkeiten auf diesen Speicherplatz hochgeladen werden. Darüber hinaus werden von den meisten Webhoster Anbietern viele weitere Zusatzfunktionen zur Verfügung gestellt. Diese sind zu unterschiedlichen Preisen hinzu buchbar. Die Webhoster Anbieter rechnen monatlich oder jährlich ab, das variiert von Anbieter zu Anbieter. Viele Unternehmen bieten zu dem Speicherplatz auch eine oder mehrere kostenlose Domains an. Domains unterscheiden sich preislich sehr, hier kommt es auf die Endung an. Einige Endungen sind aufgrund der hohen Nachfrage sogar nur noch begrenzt verfügbar.

Webhosting Empfehlung

Wofür sollte sich ein Verbraucher je nach Internetprojekt entscheiden?

  • Eine oder mehrere Domains werden oft als Zusatzleistung angeboten
  • Viele Unternehmen bieten auch kostenlose Emails an

Sollten Domains und Emails bei einem Webhoster gebucht werden?

Domain und Speicherplatz

Für den Besitzer einer eigenen Domain ist es sinnvoll, auch eine Email zu besitzen, die mit dem Domainnamen verknüpft ist. Besonders für Unternehmen ist diese Tatsache für das Marketing sehr wichtig und hinterlässt bei den Kunden einen Eindruck von Seriosität, die gerade in der Anfangszeit über Erfolg oder Misserfolg des Unternehmens entscheiden kann. Viele Webhosting Angebote beinhalten bereits eine oder mehrere Email Adressen, jedoch sollte der Verbraucher hier genau hinschauen, denn die Angebote bezüglich der Email Adressen unterscheiden sich in zwei Kategorien: Zum einen werden Email Adressen mit eigenem Speicherplatz sowie Email Klienten und zum anderen lediglich eine schlichte Email-Weiterleitung, die häufig ein wenig günstiger ist, angeboten. Eine Email-Weiterleitung leitet die Kundenemails an eine zuvor eingestellte Email Adresse weiter. Ein Nachteil hierbei ist jedoch, dass das Nachsenden der Emails, in denen die eigene Domain Adresse der Absender ist, über SMTP und POP3 bislang nur schwer oder gar nicht zu organisieren ist. Es ist also wichtig, dass der Verbraucher sich genau Gedanken zu den benötigten Zusatzfunktionen macht.

zum Webhosting Vergleich >>